OV Landshut

Bezahlbare Pflegevollversicherung!

Bezahlbare Pflegevollversicherung!

OV Landshut, Pflegevollversicherung ver.di Aktion Pflegevollversicherung

Wir brauchen eine bezahlbare Pflegevollversicherung!

 

Die Gewerkschaft ver.di hat mit einem Informationsstand am 01. August 2015 vor dem Landshuter Rathaus auf eine große Versorgungslücke in der Pflegeversicherung hingewiesen.

Angehörige werden oft durch Zuzahlungen für die Pflege ihrer nahen Verwandtschaft finanziell sehr belastet und müssen ihren Lebensstil deutlich einschränken. Der ver.di OV Landshut fordert eine bezahlbare Pflegevollversicherung die zu gleichen Teilen von Arbeitnehmern und Arbeitgebern finanziert sein sollte.

Diese Pflegevollversicherung sollte von allen Bürgerinnen und Bürgern mitfinanziert werden, indem alle Einkommensarten berücksichtigt werden.

Es sollte keine Unterschiede zwischen Gesetzlich Krankenversicherten und Privatversicherten geben.

Außerdem schafft eine Vollsicherung Gleichheit. Heute leben die meisten Pflege­bedürftigen in Haushalten mit geringem Einkommen. Diese Haushalte tragen auch die Hauptlast der heutigen Teilkostenversicherung und würden entlastet.

Der Beitragssatz für eine Pflegevollversicherung sollte 3 Prozent nicht übersteigen, wobei der Beitrag paritätisch von Arbeitnehmern und Arbeitgebern finanziert wird.

Damit würde eine gerechte Pflegevollversicherung bezahlbar und nachhaltig finanziert.

Auch viele Passantinnen und Passanten stimmten den Forderungen zu und so ergaben sich Gespräche und Diskussionen über die Pflegeversicherung, die Leistungen daraus und auch die negativen Erfahrungen, die einige Personen mit der jetzigen Ausgestaltung bereits gesammelt haben. Dies verdeutlicht nur noch die Notwendigkeit einer Neuausrichtung der Pflegeversicherung.