Nachrichten

Ein voller Erfolg

Öffentlicher Dienst

Ein voller Erfolg

Heutige Warnstreiks im öffentlichen Dienst war ein voller Erfolg

Unsere Erwartungen der Warnstreiks am heutigen Tag wurden deutlich erfüllt, da wir mehr Streikende als geplant hatten. Außerdem war die Demonstration und die Streikkundgebung mit über 9000 Teilnehmern in Nürnberg für alle ein tolles Streikerlebnis!“ erklärt Hartmut Veitengruber(Geschäftsführer ver.di Bezirk Niederbayern)

Ziel der Streiks von heute war den Druck auf die öffentlichen Arbeitgeber für die Verhandlungen ab Sonntag zu erhöhen.

„Wir wollen auf dem Verhandlungswege zu einem Ergebnis kommen. Deshalb weiten wir unsere Warnstreiks aus!“ erläutert Veitenguber.

Die öffentlichen Arbeitgeber hätten es in der Hand mit einem kompromissfähigen Angebot schnell diese Tarifauseinandersetzung zu beenden und die Folgen für die Bürgerinnen und Bürger abzuwenden.

Hintergrundinformation
ver.di fordert in dieser Tarifrunde für eine Laufzeit von 12 Monaten 6% tabellenwirksame Einkommenserhöhung, mindestens aber 200 Euro. Damit wolle ver.di vor allem die unteren Einkommensregionen im öffentlichen Dienst stärken.

ver.di fordert daneben noch für die Auszubildenden 100 Euro monatlich mehr sowie eine Übernahmegarantie nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung.

Die öffentlichen Arbeitgeber hatten im Rahmen der Tarifverhandlungen für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes (Bund und Kommunen – VKA) in der letzten Verhandlungsrunde am 12./13. März 2018 in Potsdam kein verhandlungsfähiges Angebot unterbreitet. In der nächsten Verhandlungsrunde am 15./16. April 2018 komme es darauf an, einen tragfähigen Kompromiss zu finden.

Tarifrunde ÖD 2018: Warnstreik am 11.04.2018 in Nürnberg ver.di Tarifrunde ÖD 2018: Warnstreik am 11.04.2018 in Nürnberg
  • 1 / 3

Nachrichten zur Tarifrunde ÖD 2018