Ver-und Entsorgung

Freihandel? So nicht!

Freihandel? So nicht!

Damit sind mehrere rote Linien überschritten, die der DGB-Bundeskongress im Mai 2014 gesetzt hat. Das hat der  DGB-Bundesvorstand Ende 2016 erneut festgestellt. Denn die gewerkschaftlichen Forderungen sind durch die Zusatz erklärungen nicht erfüllt.

Über diese Aspekte hinaus gibt es noch viele weitere Risiken, die z. B. unser Gesundheits- und Bildungswesen, unsere Kultur angebote und den Verkehr betreffen. Darüber hinaus soll mit TTIP und TiSA ein so riesiger Wirtschaftsraum geschaffen werden, dass selbst solche Länder
sich den Bedingungen unterwerfen müssen, die nie mit verhandeln konnten. Das gilt vor allem für Entwicklungsländer und das ist besonders unfair.

Weitere Infos findet Ihr in unseren Flyern, die ihr downloaden könnt.